Was sind die Färbemethoden für Stoffe?

Der Vorgang des Färbens durch Aufbringen von Stofffarbstoffen auf lose Fasern, Fäden und Stoffe wird als Stofffärben bezeichnet. Es wird seit Tausenden von Jahren durchgeführt und hat bis heute auf viele verschiedene Arten experimentiert, und es wurden gute Ergebnisse erzielt. Gegenwärtig schlägt Viktoria Material Dyes, eines der größten Markenzeichen des Färbens von Stoffen, drei verschiedene Stile vor. Diese sind; Schaufel- oder Spülenmethode, Kochmethode und Waschmaschinenmethode. Diese Methoden werden in den folgenden Abschnitten erläutert.

I. Eimer- oder Spülenmethode
• Diese Stofffärbemethode wird durchgeführt, indem ein Eimer oder ein großer Behälter mit Wasser gefüllt oder der Abfluss der Spüle verschlossen wird. um es mit Wasser zu füllen.
• Wenn die Operation irgendwo außerhalb der Spüle ausgeführt wird; Die Abdeckung sollte so verteilt sein, dass kein Wasser herausfließt.
• Vor Beginn dieses Textilfärbevorgangs sollte die Spüle oder das Geschoss mit 60 ° C heißem Wasser gefüllt werden, wie von Experten empfohlen, und der Pulvergewebe-Farbstoff sollte mit heißem Wasser in einem anderen Behälter gelöst werden.
• Wenn die Farbe zu hell ist, sollte etwas mehr Farbstoff hinzugefügt werden, aber wenn es zu dunkel ist, sollte heißes Wasser hinzugefügt werden.
• Der gelöste Farbstoff sollte an die Stelle gegossen werden, an der sich das Wasser befindet, und eine Weile gerührt werden.
• Nachdem alle Flecken entfernt wurden, wird das zu färbende Objekt nass an die Stelle gebracht, an der sich der Farbstoff befindet, und Wasser und der Farbstoff werden 10 Minuten lang gerührt, ohne eine Pause einzulegen.
• Der Stoff, der mindestens eine halbe Stunde und meistens eine Stunde im Wasser gehalten wird, wird aus dem Wasser genommen, wenn entschieden wird, dass er die erwartete Farbe hat.
• Unmittelbar nach dem Färben wird der Fiske-Farbstoffstabilisator gemäß den Anweisungen aufgetragen.
• Anschließend sollten Sie den gefärbten Stoff mit kaltem Wasser abspülen. Waschen Sie danach Ihren Stoff mit warmem Wasser und einem weichen Reinigungsmittel. spülen und trocknen. Nach dem Trocknen hat Ihr Stoff die erwartete Farbe.

II. Kochmethode Das
Kochen ist eine andere Methode zum Färben von Stoffen.

• Ein großer Topf, in dem sich der Stoff leicht bewegen kann, wird mit Wasser gefüllt und dieser Topf auf den Kochherd gestellt. Der Kochherd wird eingeschaltet und wenn das Wasser zu kochen beginnt, wird der Farbstoff ins Wasser gegeben.
• Das zu färbende Objekt wird benetzt und ins Wasser geworfen.
• Das zu färbende Objekt wird durch Benetzen dort platziert, wo sich der Farbstoff befindet. nach der Reinigung von allen Flecken. Es wird in den ersten 10 Minuten ohne Pause gerührt.
• Spülen Sie den gefärbten Stoff nach diesem Schritt mit kaltem Wasser ab. Waschen Sie dann Ihren Stoff mit warmem Wasser und einem weichen Reinigungsmittel, spülen Sie ihn aus und trocknen Sie ihn ab. Nach dem Trocknen hat Ihr Stoff die erwartete Farbe.

III. Waschmaschinenmethode
Sie können Ihren Stoff ganz einfach mit der Waschmaschinen-Färbemethode färben.
• Das Temperaturniveau der Waschmaschine sollte auf dem höchsten Niveau festgelegt werden. Außerdem sollte die Zeiteinstellung so festgelegt werden, dass die Maschine mindestens 30 Minuten lang arbeitet.
• Der Stofffarbstoff wird durch Rühren mit heißem Wasser in einem Plastiktopf vollständig geschmolzen. Darin wird 1 Teelöffel Spülmittel hinzugefügt.
• In einem anderen Topf; Wenn Baumwolle oder Leinen gefärbt werden, sollte das Salz in Four Gläsern sehr heißem Wasser gelöst werden. und wenn Seide oder Nylon gefärbt wird, sollten eine Tasse Essig und 2-Four Gläser heißes Wasser gemischt (gemischt) werden.
• Zuerst wird der Farbstoff und danach der Essig und das Salz in die Waschmittelbox der Waschmaschine verschüttet und sollte eingeschaltet werden.
• Nach dem Stoppen der Maschine wird der gefärbte Stoff noch einmal mit warmem Wasser gewaschen und ist gebrauchsfertig.

READ  Wie man Overalls stylt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *